Link verschicken   Drucken
 

Goldberg-Wendisch Waren

Ortsteil Wendisch Waren

Wendisch Waren hat 356 Einwohner. Das Gebiet hat eine Größe von 1.403 ha. Zu Wendisch Waren gehören neben der Ortslage Wendisch Waren die Ortslagen Finkenwerder, Neu Woosten, Woosten und die Ziegelei.

 

Wendisch Waren wurde 1296 erstmals erwähnt und entwickelte sich aus einer slawischen Siedlung am Goldberger See zu einem Bauerndorf. Von 1867 bis 1869 wurde eine Chaussee von Waren nach Crivitz gebaut, welche den Ort durchschnitt und erstmals eine direkte Straßenverbindung nach Goldberg schuf. Über fast zwei Jahrhunderte gab es in 0rtsnähe eine Ziegelei. Als Wendisch Waren 1887 einen Eisenbahnanschluss erhielt, wurde eine Weiche eingebaut, um die Steine zu verladen. Die Chausseeverbindung und die Eisenbahn führten zu einer deutlichen Belebung des Dorfes.

 

Das Gebiet wird durch landwirtschaftliche Flächen geprägt. Die Landwirtschaft übernimmt mit der extensiven Viehhaltung die landschaftspflegerische Funktion und ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Wendisch Waren ist ein Erholungsgebiet mit natürlicher Einigung, welche immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sie wird vom Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide geprägt und verfügt über viele architektonische Kostbarkeiten. -.